Kostenlose Service Hotline: 0800 - 347 57 36
Qualität

Ernährung, Umwelt, Gesellschaft und Sicherheit sind die vier Dimensionen, auf die sich unser Qualitätsversprechen stützt. Was wir dafür tun und wie unsere Mitarbeiter persönlich für das Nestlé Qualitätsversprechen einstehen, erfahren sie hier

Unser Qualitätsversprechen bei NESTLÉ SCHÖLLER: Guter Geschmack und nachhaltiges Wirtschaften

Ernährung, Umwelt, Gesellschaft, Sicherheit – diese Begriffe bilden die vier Grundpfeiler, die gemeinsam den ganzheitlichen Qualitätsgedanken von Nestlé umfassen, von dem selbstverständlich auch Sie als Kunde von Nestlé Schöller profitieren. Damit reagieren wir auf die rapide steigenden Ansprüche der Verbraucher – Ihrer Gäste – und erfüllen deren Wunsch nach mehr Transparenz und Aufklärung in der Lebensmittelbranche. Für Nestlé Schöller spielen dabei besonders die Bereiche Fisch, Kakao und Vanille eine Rolle. Diese Rohstoffe sind sehr beschaffungssensibel, daher kommen die vier Dimensionen des Qualitätsprogramms in diesen drei Bereichen gleichberechtigt zum Tragen.

Fisch, nachhaltig und verantwortungsvoll

Bereits seit dem 1. August 2013 sind einige unserer Artikel mit dem Nachhaltigkeitssiegel MSC für Wildfang und unserer Artikel mit dem Nachhaltigkeitssiegel ASC für Aquakulturen ausgezeichnet. Und wir stellen weiter um: 2014 sind 4 weitere MSC-Produkte hinzugekommen, zum Beispiel der Alaska Seelachs in Petersilienpanade MSC. Wir werden künftig noch weitere Fischprodukte umstellen und unser nachhaltiges Engagement weiter ausbauen. Mit Hilfe der Siegel kann die Herkunft vom Fang bis zum Teller zurückverfolgt werden. Sie werden von zwei unabhängigen und weltweit agierenden gemeinnützigen Organisationen vergeben.

Fisch, nachhaltig und verantwortungsvoll

Kakao aus verantwortungsvollem Anbau

Kakao ist einer der wichtigsten Bestandteile in unseren Eisspezialitäten. Der Kakaoanbau in Westafrika leidet allerdings unter einigen problematischen Bedingungen für Mensch und Umwelt. Wir wollen zukünftig unseren Beitrag leisten, um das zu ändern: Für unsere in Deutschland produzierten Mövenpick- und Nestlé-Schöller-Eisprodukte kaufen wir seit 2014 UTZ-zertifizierten Kakao ein, der zum Großteil aus Partnerkooperativen des Nestlé Cocoa Plans stammt. Das Gütesiegel „UTZ Certified“ steht für ein Programm, das den nachhaltigen Anbau von Kakao gewährleistet.

Der Nestlé Cocoa Plan ist ein von NESTLÉ initiiertes Förderprogramm, das die Lebensqualität der Kakao-Bauern in der Elfenbeinküste verbessern und die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigem Kakao sicherstellen soll. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, so werden zum Beispiel Schulen gebaut und hochwertigere Kakaopflanzen zur Verfügung gestellt. Ein Signet kennzeichnet seit dem Frühjahr die Verpackungen der entsprechenden Produkte.

Nestlé Cocoa Plan

Natürliche Vanille aus kontrolliertem Vertragsanbau

Qualität bedeutet mehr. Zum Beispiel mehr, als nur beste Zutaten zu kaufen. Wenn es um die natürliche Vanille für unser Nestlé Schöller und MÖVENPICK Vanilleeis geht, gehen wir so weit, den Anbau im fernen Madagaskar genau im Auge zu behalten. Wir arbeiten vor Ort eng mit zwei Lieferanten zusammen, die Ihre Verantwortung im Anbau auf unterschiedliche Weise wahrnehmen: Vanille wird überwiegend in kleinbäuerlichen Strukturen angebaut mit allen damit verbundenen Chancen und Herausforderungen.

Neben der Vielzahl von Kleinbauern wird Vanille auch auf kommerziellen Plantagen angebaut. Dies hat den Vorteil, dass man soziale Bedingungen und auch Umweltschutzmaßnahmen besser steuern und kontrollieren kann.

Bereits seit dem Frühjahr 2014 beziehen wir natürliche Vanille aus kontrolliertem Vertragsanbau von einer Vanilleplantage unseres Lieferanten im Nordosten Madagaskars. Unser 3-Punkte-Plan zu dieser Art von Anbau gewährleistet die Rückverfolgbarkeit der Vanille, einen schonenden Umgang mit der Umwelt und Transparenz.

Natürliche Vanille aus kontrolliertem Vertragsanbau

Rückverfolgbar

Von der Plantage im Nordosten Madagaskars bis zum fertigen Produkt wissen wir um die Herkunft unserer Vanille. Die lückenlose Lieferkette von der Plantage unseres Lieferanten bis zur Anlieferung in der Produktion gewährleistet eine komplette Rückverfolgbarkeit. Durch eine vollständige Qualitätskontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt kann sichergestellt werden, dass die Vanille unseren hohen Qualitätsansprüchen genügt und unser Eis so herausragend schmeckt, wie Sie es gewohnt sind.


Umweltschonend

Der Plantagen-Anbau wird durch die unabhängige Organisation ECO Cert zertifiziert. Diese Anbauform sowie die vor Ort vorhandene Expertise stellen sicher, dass für den Anbau unserer Vanille keine weiteren Waldflächen zerstört werden. Dies ist uns ein wichtiges Anliegen. Agrarexperten von Nestlé haben den Aufbau der Plantage unterstützt, vor allem durch die Auswahl und Erprobung leistungsfähiger Vanillepflanzen, die unter den örtlichen Bedingungen gut gedeihen. Unser Lieferant investiert zudem kontinuierlich in die Verbesserung der Anbaumethoden und eine schonende Verarbeitung der Vanille.


Transparent & sozial verträglich

Die transparente Lieferkette und der kontrollierte Vertragsanbau unseres Lieferanten auf Madagaskar sorgen dafür, dass vor Ort auch unsere Anforderungen in Sachen Arbeitsbedingungen eingehalten werden. Gemeinsam mit unserem Lieferanten stellen wir sicher, dass auch die sozialen Bedingungen im Anbau stimmen. So ist sichergestellt, dass die Plantagen-Mitarbeiter ein Mindestalter von 18 Jahren haben. Unser Lieferant achtet zudem darauf, dass die Kinder der Mitarbeiter eine Schule besuchen.

Die entsprechenden Produkte wurden bis Ende 2015 mit dem folgenden Signet gekennzeichnet, das nun schrittweise durch die neuen Signets zur „natürlichen Vanille aus verantwortungsvollem Anbau“ abgelöst wird.

Außerdem beziehen wir natürliche Vanille aus kleinbäuerlichem Anbau von einem Lieferanten, der vor Ort mit etwa 3.000 Kleinbauern zusammenarbeitet. Die Bauern pflanzen vor allem Vanille und Reis an, in kleinen Mengen auch Kaffee und Kakao. Vanille ist die Haupteinkommensquelle vieler Familien im Nordosten von Madagaskar. Die Kleinbauern verkaufen ihre Vanilleschoten direkt über Aufkäufer an unseren Lieferanten – die Zusammenarbeit geht aber deutlich über Vanille hinaus.

Natürliche Vanille aus kleinbäuerlichem Anbau

Rückverfolgbar & Transparent

Alle Bauern, von denen wir über diesen Lieferanten Vanille beziehen, werden durch die unabhängige Organisation ECO Cert zertifiziert und damit die Rückverfolgbarkeit sichergestellt, dies sorgt für eine transparente Lieferkette.


Engagiert für bessere Lebensbedingungen

Unser Lieferant vor Ort engagiert sich mit umfassenden Community-Programmen für bessere Lebensbedingungen der Vanillebauern. Nestlé unterstützt diese Programme finanziell.


  • Verdoppelung der Reiserträge: Reis stellt – kulturell bedingt – die Hauptnahrungsquelle der Menschen auf Madagaskar dar. Unser Lieferant bietet Trainings im Rahmen von Reisintensivierungsprogrammen an. Hierbei wird geschult, wie einfach durch Veränderung der Anbaumethode des Reises die Erträge verdoppelt werden können. Bereits 1000 Bauern nehmen an diesem Programm teil.

  • Verbesserung der Bildungssituation: Durch den Bau von Schulen wird die lokale Bildungs-Infrastruktur verbessert. Unser Lieferant hat vor Ort bereits 16 Schulen gebaut, zwei wurden aus gestifteten Mitteln der Nestlé errichtet. Weitere werden in diesem und dem nächsten Jahr folgen.

  • Erschließung alternativer Einkommensquellen: Um den Vanillebauern weitere Einkommensquellen zu eröffnen laufen vor Ort Pilotprojekte in den Bereichen Bienenzucht, Fischerei und Kaninchenzucht. Diese dienen außerdem als Lernplattformen für immer mehr Vanillebauern.

Erfahren Sie mehr

Achim Drewes, Leiter Public Affairs der Nestlé Deutschland und Sabine Pfeiffer, Einkäuferin für Vanille bei Nestlé Schöller haben sich im Juli 2015 zusammen mit der Vertreterin einer Nichtregierungsorganisation auf die Spuren der Vanille nach Madagaskar begeben. Angesehen haben Sie sich den Vanilleanbau und die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Vanillebauern. Zudem haben Sie unsere Lieferanten besucht und sich die Fortschritte in den Programmen der Partner angesehen. Ihr Reisetagebuch findet sich hier (http://www.nestle.de/themenwelten/einblicke /vanilleanbau) Was unsere Vanille aus Madagaskar noch besonders macht, erzählt Sabine Klagge, Leiterin der Qualitätssicherung bei Nestlé Schöller, in ihrem Artikel „Vanille, auf die wir stolz sind“.

Kinder

Unsere vier Qualitäts-Dimensionen

1. Ernährung:
Essen muss schmecken!

Ansprüche ans Essen können sehr unterschiedlich sein. Aber bei einem sind sich alle einig: Es muss gut schmecken! Das erwarten wir genau wie Sie auch von unseren Produkten. Genauso wichtig ist vielen, dass die Lebensmittel gesund sind und in eine ausgewogene Ernährung passen. Darum legen wir viel Wert darauf, die Zusammensetzung immer weiter zu verbessern und den Gehalt von Salz, Zucker und Fetten auf das unbedingt nötige Maß zu reduzieren. Außerdem setzen wir nach Möglichkeit nur natürliche Aromen und Farbstoffe ein. Damit Sie sich von der Qualität unserer Produkte überzeugen können, finden Sie alle Zutaten entsprechend der gesetzlichen Regelung in der Liste auf der Verpackung.

2. Umwelt:
Aus weniger wird mehr.

Wir entscheiden heute, wie unsere Welt morgen aussehen wird. Der sorgsame Umgang mit unserer Natur und unseren Ressourcen ist Teil unseres Qualitätsversprechens. Angefangen beim Anbau und der Beschaffung von Rohstoffen über die Lagerung und Produktion bis hin zum Transport und zur Verpackung. Daher achten wir zum Beispiel darauf, dass für den Anbau von Palmöl keine Wälder gerodet werden. Energieeffiziente und wirkungsvolle Technologien wie die Wärmerückgewinnung in unserer Produktion tragen zu einem minimierten Energieverbrauch bei, und auch die Vermeidung von Abfällen spielt bei uns eine wichtige Rolle: Durch die Optimierung von Portionsgrößen und die Erprobung von Zubereitungshinweisen gelingt es uns, Lebensmittelabfälle auf ein Minimum zu reduzieren.

3. Gesellschaft:
Von Menschen für Menschen.

Über 330.000 Menschen sind bei Nestlé beschäftigt, viele weitere arbeiten als Partner und Lieferanten für uns. Millionen Menschen in aller Welt vertrauen unseren Produkten. Für uns bedeutet das die Verpflichtung, aktiv zur Entwicklung unserer Gesellschaft beizutragen. Wir können nur langfristig Erfolg haben, wenn wir bei allem, was wir tun, verantwortungsvoll mit Natur und Menschen umgehen. Daher überprüfen wir unsere Lieferketten auf die Einhaltung von Sozial- und Arbeitsstandards und erwarten von unseren Lieferanten und Partnern die strikte Einhaltung dieser Vorgaben. Alle unsere deutschen Standorte sind tarifgebunden, sodass die faire, gesicherte Vergütung der Arbeitskräfte hier nachhaltig gewährleistet bleibt. Mit einem ganzheitlichen Ausbildungsprogramm engagieren wir uns für die junge Generation und tragen gleichzeitig dazu bei, dass die Werte, für die Nestlé Schöller steht, erhalten bleiben.
Weitere Informationen zum Nestlé Qualitätskonzept „Gesellschaft“

4. Sicherheit:
Einfach gut zu wissen.

Egal, was Sie von uns kaufen: Wir tun alles dafür, dass Sie sich sicher sein dürfen. Sicher, dass die Qualität stimmt. Und sicher, dass die Kennzeichnung Ihnen zuverlässig die gewünschten Produktinformationen gibt. Um die Qualität unserer Produkte permanent und nachhaltig zu sichern, wird jeder unserer Lieferanten stetig überprüft – und zwar bereits vor dem Beginn einer Partnerschaft.


Durch Qualitätsaudits in den Betriebsstätten aller Lieferanten überwachen wir permanent die Einhaltung unserer Vorgaben. Wir streben langfristige Lieferantenbeziehungen an, daher werden Spezifikationen und Prozesse mit ihnen gemeinsam entwickelt. Fortlaufende Audits unserer Partner sichern in der Folge die Einhaltung unserer hohen Qualitätsstandards.

Sicherheit

Dabei werden sämtliche Aspekte der Prozesskette berücksichtigt, von der Verarbeitung des Rohmaterials über Packmittel und eine stets geschlossene Kühlkette bis hin zur kontinuierlichen Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit. Diesem hohen Anspruch, der in Bereichen wie etwa der Allergenkennzeichnung sogar die gesetzlichen Vorgaben überschreitet, werden selbstverständlich auch unsere eigenen Werke gerecht. Wichtigste Grundlage dafür ist die Anwendung der Qualitätsstandards ISO 9001 und ISO 22000 / FCCS 22000 in allen Werken und Distributionszentren. Diese werden durch externe Instanzen kontrolliert und mithilfe von jährlich stattfindenden Bildungsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter in sensiblen Bereichen wie Hygiene, Lebensmittelsicherheit, Verbesserung interner Abläufe und Compliance zusätzlich unterstützt. Der hohe Aufwand, mit dem wir die Qualität unserer Produkte sichern, stellt uns mitunter vor große Herausforderungen, denn verschiedene Qualitätsdimensionen können miteinander konkurrieren – zum Beispiel Hygieneanforderungen mit sparsamem Wassereinsatz, eine sichere Kühlkette mit Energieeffizienz. Unser Hauptinteresse ist jedoch ein ganzheitliches Qualitätsmanagement. Wir finden, Sicherheit und Nachhaltigkeit dürfen sich nicht gegenseitig ausschließen. Daher arbeiten wir ständig daran, diese scheinbar gegensätzlichen Dimensionen miteinander in Einklang zu bringen, um unseren Kunden stets einwandfreie Produkte in gleichbleibend hoher Qualität anbieten zu können.
Weitere Informationen zum Nestlé Qualitätskonzept „Sicherheit“

 
Kunden Login
Passwort vergessen? Neu hier? Werden Sie jetzt unser Kunde!